Beistandschaft als Instrument der nachhaltigen Beratung und Kundenbindung

 

Vermehrt ist Unsicherheit bei Hilfesuchenden aufgetreten, da viele Träger zwar Schriftsätze für diese verfassen, allerdings auf dem generierten Briefkopf des/ der Hilfesuchenden. Auch Widerspruchsverfahren wurden dergestalt eröffnet, ohne Perspektive, diese später verfolgen zu können, da spätestens im Widerspruchsverfahren eine Kollision mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz stattfindet. Hier ist es sinnvoller, als Beistand nach Rechtsvorschrift des § 14 VwVfG zu wirken und im Widerspruchsverfahren Kompetenzen an Juristen abzugeben, ohne den/ die KundenIn im Verfahren alleine zu lassen. Der gesamte Bereich der Anhörungserwiderung, Antragstellung und Nachfragegestaltung bei Verwaltungsbehörden kann so gemeinschaftlich mit der/dem KundenIn verfolgt werden, bis hin zur Begleitung bei Verwaltungsbehörden. Bei sachgerechter Gestaltung und Beauftragung ist eine Mithaftung des Beistandes bei Irrtum oder Ausalssung ausgeschlossen. Beistandschaft dient dem nachhaltigen Betreiben von Verwaltungsverfahren und vor allem der langfristigen Kundenbindung, da gemeinsam mit der/ BürgerIn aufgetreten wird.

Seminar für 6-12 Teilnehmer, 2 x 6,5 Stunden, 2.400,- € inkl. Schulungsmaterial

Hier finden sie uns

SFRV UG (haftungsbeschränkt)

 

Flughafenstr. 21
12053 Berlin

Tel: +49 30 76218925

Fax: +49 30 76218926

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag & Freitag 10.00 - 12.00 Uhr - 13.00 - 15.00 Uhr

 

Mittwoch nur mit Termin

SEMINARE

Unser Seminarangebot für BürgerInnen, Vereine und Verbände

 

Hier finden Sie mehr Informationen zu unseren Seminaren.